Suche

Schlaganfall-Vorsorge

Senken Sie Ihr Schlaganfall-Risiko!

Ab dem 45. Lebensjahr sollte jede Frau und jeder Mann
eine Schlaganfall-Vorsorge-Untersuchung beim Facharzt durchführen lassen.

Die Schlaganfall-Vorsorge-Untersuchung dient der Einschätzung
des individuellen Risikos, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden.
Durch gezielte Vorsorge lässt sich dieses Risiko deutlich vermindern.

Die Schlaganfall-Vorsorge-Untersuchung umfasst:

  • Ihre komplette Anamnese (medizinische Vorgeschichte)
  • Die Erhebung individueller Risikofaktoren (Nikotin, C2H5OH, Bewegungsmangel, familiäre Vorgeschichte, Body-Mass-Index
  • komplette neurologische Untersuchung
  • EKG
  • Blutdruckmessung
  • Ultraschall-Untersuchung der Halsgefäße (Doppler-Duplex-Verfahren)

Labor:

  • Komplettes Blutbild
  • Blutsenkungsgeschwindigkeit
  • Leberfermente (GOT, GPT, γGT)
  • Nierenwerte (Harnstoff, Creatinin)
  • Lipidstoffwechsel (Cholesterin, HDL, LDL, Triglyzeride, Lipoprotein(a)
  • Homocystein
  • Gerinnung (PTZ, PTT, Fibrinogen)
  • Blutzucker-Bestimmung (BZ nüchtern, HbA1c)
  • Schilddrüsenwert (TSH)
  • Prostatawert (PSA)